Entwurf coido architects

16.12.2014

0

Auf dem Weg zum Bebauungsplan – es geht weiter in der Friedensallee!

Der Bebauungsplanentwurf zur künftigen Entwicklung des ehemaligen Kolbenschmidt-Geländes – hervorgegangen aus der Dialogwerkstatt Friedensallee – ist auf dem Weg und wird am 7. Januar 2015 in der öffentlichen Plandiskussion (ÖPD) vorgestellt.

Bereits im Dezember des letzten Jahres entschieden sich die Preisrichter einstimmig für den städtebaulichen Entwurf des Hamburger Büros Coido, der mit seiner Mischung und Ergänzung von Altbauten und Neubestand die Jury überzeugen konnte.

Der Siegerentwurf war aus dem gemeinsam von der Rheinmetall Immobilien GmbH und dem Bezirksamt Altona ausgeschriebenen, zweistufigen städtebaulichen Wettbewerb hervorgegangen.
Dieser beinhaltete eine fünfmonatigen Wettbewerbsphase mit einer intensiven, erfolgreichen Dialogwerkstatt, um zum einen frühzeitig über die städtebauliche Entwicklung des Geländes zu informieren und zum anderen das spezifische lokale Wissen des Stadtteils einzubinden und den Archi-tektenteams zur Verfügung zu stellen.

Nach zahlreichen Abstimmungen mit dem Bezirk und den Fachbehörden, bei denen sich die Rheinmetall Immobilien GmbH weiter für den im Dialog mit den Bürgern entwickelten Plan einsetzte, wurde nun ein Bebauungsplan-Entwurf erstellt, der auf der Öffentlichen Plandiskussion (ÖPD) erstmals vorgestellt und gemeinsam mit den Bürgern diskutiert wird.
Bei dieser Veranstaltung werden die grundsätzlichen Ziele der Planung erläutert. Anschließend besteht die Gelegenheit, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben, die dann in den weiteren Planungsprozess einfließen.

Die ÖPD ist der erste Meilenstein in der vom Baugesetzbuch vorgeschriebenen zweistufigen Öffentlichkeitsbeteiligung.
Alle Bürger und die gesamte Öffentlichkeit sind hierzu herzlich eingeladen!

Termin: 7. Januar 2015, ab 19:30 Uhr (ab 18:30 Uhr sind die Pläne einsehbar)
Ort: Aula der Max-Brauer-Schule, Paul-Gerhardt-Kirche 1, 22761 Hamburg

kommentieren

* Pflichtfelder

Kommentar eintragen!