Infostand im Mercado

10.09.2013

0

Dialog im Shoppingcenter

Am vergangenen Samstag fand der zweite Vor-Ort-Termin der Dialogwerkstatt statt. Nachdem das Projekt erstmalig im August auf dem Kolbenschmidt-Gelände präsentiert wurde, war diesmal das Einkaufszentrum Mercado Ort des Geschehens, um einen möglichst breiten Querschnitt der Einwohner im Stadtteil zu erreichen.

Zwischen Rolltreppe und Einrichtungsladen bot der Infostand allen Interessierten die Möglichkeit, sich persönlich über das Areal und den derzeit stattfindenden städtebaulichen Wettbewerb zu informieren und eigene Ideen einzubringen. Schon nach kurzer Zeit wurde deutlich, dass von dieser Möglichkeit ausgiebig Gebrauch gemacht wird: Die Besucher zeigten sich sehr aufgeschlossen, an der Entwicklung des Geländes ausgesprochen interessiert und waren nicht selten bereits ausführlich informiert.

Vor allem Menschen aus der Nachbarschaft waren sehr interessiert an der Möglichkeit des Dialogs.

Viele nutzten die Möglichkeit, direkt vor Ort einen Beitrag zu verfassen oder nahmen die vorbereiteten Ideen-Postkarten mit nach Hause, um diese in Ruhe auszufüllen und später auf dem Postweg einzusenden. Großen Anklang fand auch die Verknüpfung von Online- und Offline-Dialog. Die in den letzten Wochen auf dieser Webseite eingegangenen Beiträge fanden sich ausgedruckt und gut einsehbar auf dem Infostand wieder. Umgekehrt sind auch die im Mercado gesammelten neuen Ideen bereits online im Mitmach-Bereich verfügbar und warten auf Zustimmung oder Kritik.

Die Veranstalter danken all den Besuchern, die sich während ihres Einkaufs an einem Samstag die Zeit genommen haben, am Dialog teilzunehmen.

Sie haben den Termin verpasst? Keine Sorge, denn am 12. Oktober ist die Dialogwerkstatt ein weiteres Mal zu Gast im Mercado – dann mit den ersten Entwürfen der teilnehmenden Architektenteams im Gepäck. Reden Sie mit!

Ideenbox, Ideenbretter und Ideen-Postkarten zum mitnehmen warten auf Inhalte.

Eine neue Idee entsteht …

… und findet ihren Platz neben den ausgedruckten Online-Beiträgen.

Intensive Gespräche zwischen Rolltreppe und Einrichtungsladen

kommentieren

* Pflichtfelder

Kommentar eintragen!